Schlüssel defekt? Besser austauschen!

Schlüssel sind unsere täglichen Begleiter und oft hohen Belastungen ausgesetzt. So kann es vorkommen, dass sie sich abnutzen, verformen oder abbrechen. Um keine Schäden im Profilzylinder zu verursachen, sollte man defekte Schlüssel besser austauschen. Damit es erst gar nicht soweit kommt, gibt dieser Blogartikel Tipps zum richtigen Umgang und Pflege von Schlüsseln und Profilzylindern.

Wer kennt es nicht? – Schwer beladen mit Einkaufstüten und dann noch die Wohnungstür öffnen. Der Schlüssel wird dann häufig nicht nur dazu benutzt aufzuschließen, sondern auch noch die Tür aufzudrücken oder zuzuziehen. Dabei wirken hohe Kräfte auf ihn ein und es kann vorkommen, dass er sich verbiegt oder gar abbricht.

Feine Risse können dazu führen, dass der Schlüssel bricht.

Verbogene Schlüssel sollten besser nicht gerichtet werden, denn es können dadurch feine Risse entstehen. Besonders an tiefen Einschnitten sind Schlüssel besonders empfindlich. Sie sollten bei Beschädigungen ausgetauscht werden, damit sie nicht im ungünstigsten Fall im Profilzylinder abbrechen oder dort weitere Schäden verursachen.

Schlüssel verschleissen durch Materialabrieb

Um die Stiftzuhaltungen der Profiilzylinder vor Abnutzung zu schonen, werden Schlüssel oft ebenfalls aus weichem Material wie Messing oder Neusilber gefertigt. Trotzdem kommt es bei häufiger Benutzung zu gegenseitigem Abrieb und Verschleiß. Falls Profilzylinder erneuert werden, kann es daher vorkommen, dass verschlissene Schlüssel dort nicht mehr schließen und ebenfalls ausgetauscht werden sollten.

Die Schlüsselspitze kann sich im Profil verformen oder durch Verschleiß abnutzen

Es kann auch passieren, dass Schlüssel auf die Spitze fallen und diese sich dadurch verformt oder das Schlüsselprofil gestaucht wird. Das kann dazu führen, dass der Schlüssel sich nicht mehr in den Schließkanal des Profilzylinders einführen lässt. Verschleiß an der Schlüsselspitze kann bewirken, dass der Schlüssel zu kurz wird und die Schließfunktion nicht mehr ausgeführt werden kann.

In Bohrmuldenschlüsseln sog. Wendeschließsysteme kann sich Schmutz sammeln oder die Bohrungen können ausleiern

In Bohrmuldenschlüsseln kann sich Schmutz sammeln. Sie sollten regelmäßig gereinigt werden, damit dieser sich nicht in den Profilzylindern absetzt. Durch Verschleiß können die Bohrungen mit der Zeit auch ausleiern und die Schlüssel sollten ersetzt werden.

Profilzylinder sollten regelmäßig mit dem geeigneten Pflegespray gewartet werden. Wichtig ist, dass nur Mittel eingesetzt werden, die speziell für Schließzylinder entwickelt wurden und nicht verharzen. Dies erhöht die Lebensdauer des Schließsystems und macht den Schließvorgang leichtgängig, was sich wiederum schonend für die Schlüssel auswirkt.

Tipps zum Umgang mit Schlüsseln und Profilzylindern:

  • Das Schlüsselbund in einer Schlüsseltasche oder Schlüsselglocke aufbewahren, um es zu schützen
  • Schlüssel nur sachgemäß verwenden
  • Schlüssel regelmäßig auf Beschädigungen kontrollieren
  • Verbogene Schlüssel nicht richten
  • Defekte Schlüssel austauschen
  • Defekte Schließanlagenschlüssel zum Nachweis aufbewahren
  • Profilzylinder mit dem richtigen Pflegespray regelmäßig warten (keine verharzenden Mittel verwenden!)
  • Falls ein defekter Schlüssel dazu führt, dass man sich ausgesperrt hat, Tipps zur Schlossöffnung beachten.
  • Interkey Sicherheits- und Schlüsselfachgeschäfte fertigen passgenaue Schlüssel aller Art mittels moderner Maschinentechnik, warten Schließsysteme und beraten zur Auswahl des geeigneten Schließsystems.

Fazit:

Defekte oder starke verschlissene Schlüssel sollte man besser austauschen, damit sie nicht zusätzliche Schäden in den Schließzylindern verursachen. Profilzylinder sollten regelmäßig gewartet werden. Empfohlen werden geschützte Schließsysteme mit Sicherungskarte, welche Einbruchsversuchen einen höheren Widerstand bieten und unberechtigte Kopien erschweren. Alternativ gibt es heute auch digitale Schließsysteme deren Identmedien sehr stabil sind und sich die Sicherheit bei Verlust schnell wiederherstellen lässt.

Veröffentlicht von Initiative Fairer Schlüssel-Notdienst

Sogenannte "schwarze Schafe" zocken im Bereich der Schlossöffnungen massenhaft Verbraucher ab. Sie sind oftmals über Callcenter europaweit organisiert und werfen ein schlechtes Licht auf unsere Branche. Der Fachverband interkey setzt sich seit über 50 Jahren für Verbraucherschutz, fairen Wettbewerb und Berufsqualifizierung ein. Daher wurde die Initiative Fairer Schlüssel-Notdienst gegründet. Interkey möchte damit für Aufklärung sorgen und veröffentlicht zahlreiche Verbraucher-Tipps sowie entsprechende Presseinformationen zum Thema Schlossöffnungen. Unsere Mitglieder, welche als Profis viel für die Sicherheitstechnik leisten, öffnen auch Türen seriös, fachgerecht und zu fairen Konditionen. Dafür steht unser Siegel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: